Boxorganisationen

Im Profiboxen gibt es mehrere Weltbox-Verbände. Dies Verbände führen eigene Ranglisten und vergeben jeweils den Weltmeistertitel, Intercontinenal Titel und diverse andere Titel ihres Verbandes.
Hier die wichtigsten Weltboxverbände:

Die 4 wichtigsten Boxverbände

WBA – World Boxing Association
(gegründet 1920 in den USA als ‚NBA – National Boxing Association‘ und 1962 umbenannt)
Der Sitz der WBA befindet sich in Caracas (Venezuela).

WBC – World Boxing Council (gegründet 1963)
Die WBC setzte sich als erster von der WBA ab. Der Sitz der WBC befindet sich in Mexiko.

IBF – International Boxing Federation (gegründet 1983)
Die IBF mit Sitz in den USA entstammt der USBA (United States Boxing Association).
Die IBF wurde 1983 aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit der WBA gegründet.

WBO – World Boxing Organisation (gegründet 1988)
Die WBO wurde 1988 gegründet, nachdem sich einige Geschäftsleute aus Puerto Rico und der Dominikanischen Repulik auf dem Kongress der WBA mit den Regeln und Bewertungssystemen nicht einverstanden erklärten. Der Sitz der WBO befindet sich in San Juan (Puerto Rico).